Projektspenden

Kindern eine Zukunft geben

Arme Kinder und Familien müssen häufig "nein" sagenTraurig schauender junge, der an einer Wand gelehnt ist und seine Arme vor der Brust verschrenkt hat. Neben ihm steht Arme Kinder und ihre Familien.

Immer wieder kommen Kinder und Familien zu uns, die es sehr schwer haben. Natürlich muss niemand in unserem Land verhungern. Aber ein Leben in Anstand und Würde ist für viele Arbeitslose und Niedrigstlohnempfänger kaum möglich. Besonders die Kinder leiden darunter, weil sie an vielen Möglichkeiten des Alltags nicht teilnehmen können.

Nur einige Beispiele:
Keine eigenen Bücher; kein Musikintrument; keine Einladung zum Kindergeburtstag, da das Geld für ein Geschenk fehlt. Aber auch selbst seinen eigenen Geburtstag nicht feiern können, weil das Geld wiedermal fehlt und die Scham zu groß ist jemanden zu sich nach Hause einzuladen.

Wir helfen diesen Familien

Wir versuchen in erster Linie durch Beratung, Projekte und andere Initiativen zu helfen. Das heißt z.B. andere Menschen, Kirchengemeinden oder Vereine unterstützend mit einbeziehen, Hausaufgabenhilfe anbieten und mit Schulen und Freiwilligen zu kooperieren. Wir loten verschiedene Hilfsmöglichkeiten aus. Manchmal ist es aber wirklich das Geld, das wir zur wirksamen Hilfe brauchen.

Durch Ihren Beitrag können Sie uns unterstützen und damit den armen Kindern und ihren Familien.

Vielen Dank!

Manuela Mayer
Regionalleiterin